deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Präsentation der WM-Strecken 26.01.05
Am 19. September 2006 fällt der Startschuss zur UCI Straßen-Rad-Weltmeisterschaft in Salzburg. In der Geschichte der Rad-Weltmeisterschaften findet eine solche Sportveranstaltung nach Villach/Wien im Jahre 1987 erst zum zweiten Mal auf österreichischem Boden statt. 20 Monate vor dem Sportevent des Jahres wird die Strecke der Straßenrennen und Zeitfahrbewerbe präsentiert. Eine Strecke, die mit einigen Neuheiten und Besonderheiten aufwartet.

Die Streckenbauer Michael Lischent und Michael Moser haben ganze Arbeit geleistet. Denn bisher gab es noch keine Rad-Weltmeisterschaft, wo Straßenrennen und Zeitfahren auf beinahe identem Kurs stattfanden. Mit 22,156 Kilometer gab es außerdem noch nie eine längere Rundenlänge bei einem Straßenrennen.

Die Zeitfahrstrecke
Die einzelnen Bewerbe der Weltmeisterschaft finden in der Zeit von 19. bis 24. September 2006 statt. Der Start der Zeitfahr-Bewerbe für die Kategorien U23, Elite Damen und Elite Herren (19. bis 21.September 2006) erfolgt auf der Staatsbrücke in der Stadt Salzburg – mit der Festung Hohensalzburg im Hintergrund. Es geht durch die Linzergasse (normalerweise eine Fußgängerzone), weiter über die Franz Josef Straße, Stelzhamer Straße, Gabelsberger Straße, Sterneckstraße und Linzer Bundesstraße. In diesem Bereich wird die Stadt Salzburg verlassen und die Strecke führt in den Salzburger Flachgau. Die Linzer Bundesstraße mündet in die B1, wo mit dem Rengerberg der erste Anstieg wartet. Bei Oberesch wird die B1 in Richtung Zilling/Hallwang verlassen. Von Hallwang geht es weiter über Tiefenbach (der zweite Anstieg) nach Elixhausen. Anschließend wird die L101 (Mattseer Landesstraße) Richtung Obertrum erreicht. Nach 15,533 km wenden die Damen. Die Wende der U23-Fahrer erfolgt nach 20,58 km beim Ortsbeginn Obertrum. Die Elite Herren absolvieren noch eine Runde um den Obertrumer See und steuern entlang der L101 wieder Richtung Stadt Salzburg.
 
In Lengfelden fahren die Radprofis von der L101 auf die Alte Mattseer Landesstraße, über die Carl Zuckmayer Straße weiter in die Vogelweiderstraße, wo das Salzburger Stadtgebiet erreicht wird. Die Streckenbauer haben – in Zusammenarbeit mit Gendarmerie, Polizei, Fachleuten von Stadt und Land Salzburg sowie Vertretern der Öffentlichen Verkehrsmittel – diesen Weg in die Landeshauptstadt gewählt, um den Autobahnknoten Nord frei zu halten. In der Vogelweiderstraße wird bis auf Höhe der Firma Porsche von den Rennfahrern samt Begleitfahrzeugen lediglich die linke Straßenseite (stadteinwärts gesehen) befahren. Die rechte Straßenseite bleibt für den Individual- und Öffentlichen Verkehr frei. Damit werden einzelne Stadtteile nicht abgeschnitten. Auch über zusätzliche Querungsmöglichkeiten wird nachgedacht, um ein Zu- und Abfahren in sämtliche Stadtteile möglich zu machen. Über die Gnigler Straße, Lastenstraße, Gabelsbergerstraße geht es zum Finale in die Rainerstraße. Ziel ist vor dem Schloss Mirabell in der Stadt Salzburg. Die Strecke wird nach dem Reglement des Weltradsportverbands (UCI) für die gesamte Renndauer (zwischen drei und fünf Stunden) komplett gesperrt.

Das Straßenrennen
Das Straßenrennen der Kategorien U23, Elite Damen und Elite Herren folgt von 22. bis 24. September 2006, wobei die Streckenführung mit Ausnahme des Starts, der auf dem Mirabellplatz erfolgt, ident mit jener des Einzelzeitfahrens ist. Die Route führt über die Paris Lodron Straße in die Franz Josef Straße. Dort wird die Zeitfahrstrecke erreicht. Im Unterschied zu den Einzelzeitfahren liegt der äußerste Punkt des Rennens für alle Kategorien in Elixhausen und führt von da an bereits wieder zurück in die Stadt Salzburg. Auch beim Straßenrennen ist die Strecke nach Vorgabe der UCI für die gesamte Renndauer (zwischen fünf und acht Stunden) gesperrt.

Die Strecken zum Downloaden
1. Straßenkurs
2. Kurs Einzelzeitfahren 
3. Streckenverlauf in der Stadt
Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT