deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Ein Fest für Besucher 29.04.05
Stand das Jahr 2004 innerhalb des Organisationskomitees in erster Linie im Zeichen der Streckenplanung, wird die Aufmerksamkeit derzeit den Besucher- und Verkehrskonzepten geschenkt. Nachdem die WM-Strecken in enger Zusammenarbeit der Arbeitskreise Sport/Strecke sowie Verkehr geplant und von Seiten des Weltradsportverbandes abgenommen sind, gilt es nun Überlegungen anzustellen, wie man die potentiellen Besucher der Rad WM optimal bedienen und für diese die Weltmeisterschaft somit zu einem wahren Fest machen kann.
Bekanntermaßen zieht es Radsportfans – abgesehen vom Start-/Zielgelände - in erster Linie in Richtung „Berg“, denn dort wird dem Besucher - aus sportlicher Sicht - am meisten Spannung und Action geboten. Anstiege sind berühmt dafür, dass sich die Spreu vom Weizen trennt. Mit dem Rengerberg, Gschaiderberg sowie beim Einzelzeitfahren von U23 und Elite Herren der Anstieg von Obertrum in Richtung Salzburg Stadt bietet der WM Kurs in Salzburg gleich drei Stellen, die eine besondere Herausforderung für die Radprofis stellen werden. An genau solch neuralgischen Punkten werden von Seiten des OK der Rad WM Besucherzentren geplant. Mit Videowall, Catering, Informationsmaterialien, etc. sollen die Besucher rundum – und nicht nur aus sportlicher Sicht (die Verantwortlichkeit für sportliche Höhepunkte liegt einzig und allein bei den Radsprofis) – versorgt werden.
Aber auch abseits des Sports ist man von Seiten des Organisationskomitees bemüht, dem Publikum ein möglichst breites Spektrum an sogenannten „Side Events“ zu bieten und so den Besuchern die Vielfalt Salzburgs zu präsentieren.
Der Rupertikirtag
Ein besonderes Highlight für die Besucher der Rad WM 2006 wird der „Rupertikirtag“ darstellen. Der Rupertikirtag ist ein Kirchweihfest zu Ehren des Salzburger Schutzpatrons und – so besagt es die Legende – Stadtgründers, dem Heiligen Rupert, mit viel Tradition und regionalem Brauchtum. Auf den Plätzen rund um den Salzburger Dom wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm – Jahrmarktvergnügen mit den uralten Ringelspielen, Schaubuden, Autodrom, einem Bierzelt mit Blasmusik – aber auch traditionelles Handwerk zum Bestaunen und Kaufen geboten. Es ist dem Engagement des Salzburger Altstadt Marketings unter der Führung von Mag. Inga Horny, welche die Organisatoren des Rupertikirtages sind, zu verdanken, dass der alljährliche Rupertikirtag in das Programm der UCI Straßen Rad WM 2006 integriert werden kann und speziell für die Rad WM sogar noch erweitert wird.

 

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT