deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Tour de Suisse - Haselbacher Dritter 16.06.05
Rene Haselbacher hat auf der fünften Etappe der Tour de Suisse den Sieg knapp verpasst. Der Burgenländer musste sich im Sprint einer siebenköpfigen Spitzengruppe nur den Schweizern Michael Albasini und Gregory Rast geschlagen geben und wurde Dritter. Jan Ullrich ist weiterhin Gesamtführender, bester Österreicher ist Georg Totschnig auf Rang sieben.
"Hatte Riesenchance auf den Sieg"
Der Burgenländer René Haselbacher musste als Mitglied einer siebenköpfigen Spitzengruppe nach 172 Kilometern von Bad Zurzach nach Altdorf nur den Schweizern Michael Albasini und Gregory Rast den Vortritt lassen. Der 27-Jährige sah den dritten Platz - übrigens nach den Rängen zehn und sieben sein drittes Top-Ten-Ergebnis bei der Tour de Suisse - mit gemischten Gefühlen: "Ich hatte die Riesenchance auf den Etappensieg, leider hat es nicht geklappt."

Die Ausreißergruppe hatte sich 126 Kilometer vor dem Ziel gebildet, der Maximalvorsprung auf das Hauptfeld betrug rund vier Minuten. Bis zum Ziel schrumpfte der Vorsprung auf 38 Sekunden. Haselbacher, als vermeintlich stärkster Sprinter von seinen Rivalen genau beobachtet, hatte sich im Finish an das Hinterrad Albasinis geheftet. Doch rund 150 m vor dem Ziel verlor der Burgenländer den Anschluss, weil er einen anderen Fahrer umkurven musste. Zunächst klang bei Haselbacher jedoch die Enttäuschung durch. "Ich weiß, dass ich eine sehr große Chance ausgelassen habe. Die Freude über den dritten Platz bei einem der größten Rennen der Welt wird später hoffentlich kommen. Absolut zufrieden bin ich aber mit meiner Form, die steil bergauf zeigt."

Morgensteht nach 159 Kilometern die Bergankunft in Arosa auf dem Programm, auf dem Weg dorthin ist der 2046 Meter hohe Oberalp-Pass zu überwinden.

Bilder: (c) www.haselbacher.com

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT