deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Eisel von WM-Strecken begeistert 22.06.05
Michael Schuen Salzburg (SN). "Eines muss ich zu dieser Strecke wirklich sagen: Hut ab!" Dieses Urteil über die Strecken der Rad-Weltmeisterschaften 2006 in Salzburg kommt nicht von irgendwem, sondern von Bernhard Eisel. Jenem Eisel, der gerade die erste Etappe der Tour de Suisse, der viertgrößten Rundfahrt der Welt, gewonnen hat und einen Tag im Gelben Trikot des Gesamtführenden fuhr. Jenem Eisel, der heuer auch bei der Tour de France groß aufzeigen will und mit einem Etappensieg spekuliert. In der Schweiz stieg der Steirer vor den letzten beiden Bergetappen ("mein Knie war geschwollen, vor der Tour wollte ich nichts riskieren") vom Rad - und besichtigte stattdessen den Kurs in und um Salzburg, wo der Profi vom französischen Française-de-Jeux-Team im kommenden Jahr als Österreichs größte Hoffnung gilt.
Nahezu euphorisch wird der 24-Jährige, wenn er vom Start der Rennen spricht. "Das ist einfach Weltklasse. Ich habe mir beides angeschaut. Sowohl der Start für das Einzelzeitfahren vom Makart-Steg über den Fluss mit der Stadt im Hintergrund, als auch jener für das Straßenrennen vor dem Schloss Mirabell sind super. Für die Fahrer, aber vor allem für die Zuschauer. Und natürlich auch für die Fernsehbilder, die in alle Welt gehen. Wenn das keine Werbung ist, dann weiß ich auch nicht", sagt Eisel im Gespräch mit den SN.

Der Rest des Kurses nötigte Eisel bei der Probefahrt aber doch Respekt ab. "Es ist schwerer als ich angenommen habe. Aber ich glaube trotzdem, dass es einen Sprint geben wird. Die Berge sind nicht wirklich leicht, aber auch nicht so schwer, dass Sprinter wie Zabel, Bonnen, Petacchi in Topform abgehängt werden können. Und die Abfahrten sind sehr schnell, aber ungefährlich. Da kann man sich fast nicht absetzen, außer es gäbe starken Wind. Dann könnte es vielleicht schon früh eine Gruppenbildung geben", erklärt der vierfache Saisonsieger.

Bedenken hat Eisel nur in einer Hinsicht: "Die österreichische Mannschaft wird nicht groß genug sein, um im Sprint wirklich optimal agieren zu können, aber schlaflose Nächte habe ich deswegen keine." Denn er will dieses Manko ausgleichen. "Ich werde voll motiviert sein. Bei einer Heim-WM ist das ja auch eine Frage der Ehre", verspricht er.

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT