deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
VERKEHRSINFOS
Verkehrserschließung 22.05.06

Auszug aus dem Verkehrskonzept für die UCI Road World Championships 2006

Das Büro für Verkehrs- und Raumplanung hat ein umfangreiches Verkehrskonzept ausgearbeitet, welches folgende Punkte umfasst:

1. Berücksichtigung des Berufsverkehrs inklusive Schülertransporte und des allgemeinen Stadtverkehrs

2. Aufrechterhaltung der Mobilität in der Stadt Salzburg mit Öffentlichen Verkehrsmittel

3. Abwicklung des Verkehrsaufkommens durch die UCI Straßen Rad WM 2006

4. Abwicklung des Zuschaueraufkommens für die UCI Straßen Rad WM 2006

5. Berücksichtigung der Sicherheitsvorkehrungen und Mobilität für Anrainer entlang der Strecken 

Innere Verkehrserschließung
Für jene Bereiche, die innerhalb der Strecke liegen wird es, sofern es im Bereich des Möglichen liegt, für Anrainer- und Lieferverkehr ein Erschließungskonzept geben. Es wird demnach Stellen geben, die ein Queren der Rennstrecke ermöglichen (sowohl für Fußgänger als auch zum Teil für PKW und LKW) und somit die Versorgung der „eingeschlossenen“ Bereiche weitgehend ermöglichen. Dennoch wird darauf hingewiesen, dass – insbesondere im privaten Bereich – auf Fahrten mit dem eigenen Kfz verzichtet und der Zeitplan der Straßensperren bei Einkäufen und Erledigungen berücksichtigt werden sollte. Die Querungsmöglichkeiten sind in erster Linie für dringende Fälle vorgesehen.

Querungen für den motorisierten Verkehr in der Stadt Salzburg:
- Bereich Landstraße (Itzling/Sam/Langwied)
- Bayerhamerstraße (Schallmoos/Neustadt)
- Schallmoos kann von der Vogelweiderstraße über die Robinigstraße und die Unterführung bei der Fa. Schenker erreicht werden.
- Bei der Sterneckkreuzung bleibt der Kreuzungsbereich von der Fürbergstraße kommend/Schallmooser Hauptstraße frei

Die Sperre am Mirabellplatz für den ÖV ist jeweils eine Stunde vor dem Start der einzelnen Rennen. Eine Stunde nach dem Zieleinlauf müsste die Durchfahrt für den ÖV möglich sein. Der IV wird an den Renntagen um 08.00 Uhr herausgenommen und über die Schwarzstrasse umgeleitet. Eine Stunde nach dem Zieleinlauf - insbesondere bei den Einzelrennen - könnte je nach Sachlage der IV wieder über den Mirabellplatz fahren.

Die Schwarzstrasse zwischen E.Thunstrasse und Staatsbrücke wird  für den Durchzugsverkehr gesperrt. Die Zufahrt bis zur Raika – Garage ist möglich. Ab der Garage wird bei den Einzelrennen gesperrt. Die Zufahrt zum Hotel Sacher, wird so wie mit Fr. Dir. Kammerhofer abgesprochen über den Elisabethkai erfolgen.
Die Sperrzeiten sind:  Mittwoch    den 20.09. von 10.30 – 18.00 Uhr
   Donnerstag, den 21.09. von 12.00 – 18.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeit kann der ÖV und IV eingeschränkt durchfahren, dh. pro Fahrtrichtung ist eine Fahrspur vorhanden.

Die Staatsbrücke, die Lehenerbrücke und die Nonntalerbrücke sind für den ÖV und IV ohne Einschränkung benutzbar. Aus der Imbergstrasse in Richtung Schwarzstrasse kann während der Einzelrennen mit Vor- und Nachlauf nicht gefahren werden. Umleitung über die Staatsbrücke und Gaswerkgasse.

Die Zufahrt in die Schallmooser-Hptstr. ist über die Sterneckkreuzung im engen Radius möglich. Die Rennstrecke ist auf der linken Seite der Kreuzung, es bleibt für den Linksabbieger genügend Platz. Hier biegt auch der ÖV – der bis zur Glockengasse fährt – ab.  

Um die Abfahrt aus der „Vogelsiedlung“  zu ermöglichen wird zwischen Bachstrasse und Amselgasse ein Korridor errichtet (Abgrenzung mit Bauzaun) wobei die Regelung von der Polizei erledigt werden muss.

Esch/Langwied ist über den Möslweg, Waldorfstraße und die Querung Mayrwiesstraße (Samstag und Sonntag weiter über Daxlueg bzw. Mittwoch, Donnerstag siehe Querungen Hallwang) erschlossen.

Kasern kann über die Querung Landstraße, Sam, Nußdorf und die Söllheimerstraße angefahren werden.

Achtung: Eine Querung der Strecke ist während der Rennen lediglich am Wochenende möglich. Während der Einzelzeitfahren ist keine Querung möglich. Hier ersuchen wir höflichst die Sperrzeiten einzuhalten. Lediglich am Mittwoch zwischen den Einzelzeitfahren der Elite Damen und der U23 können kurzfristig Querungen an den definierten Stellen ermöglicht werden. Wir ersuchen des weiteren auf Fahrten, die nicht unbedingt notwendig sind während der Rennen zu verzichten und nur in dringenden Fällen die Querungen zu benützen. Ladetätigkeiten bitte möglichst außerhalb der Sperrzeiten organisieren, da gewisse Ausweichrouten nicht vorrangig/nur teilweise auch für LKW Verkehr ausgerichtet sind!

Erschließungsplan für die Stadt Salzburg zum Downloaden (9MB)

Querungen für den motorisierten Verkehr im Flachgau:

Hallwang
Mittwoch, Donnerstag: Querung Gewerbestraße/Mayrwiesstraße (Querungsmöglichkeit bis unmittelbar vor dem Rennen der Elite Damen sowie nach Durchfahrt der letzten Dame bis unmittelbar vor dem Rennen der U23 – Öffnung nach Durchfahrt des letzten Fahrers der U23)
Samstag, Sonntag: Querung Mayrwiesstraße/Braunwiesweg – Erschließungsmöglichkeit über Daxlueg oder Söllheimerstraße – Nußdorf – Sam – zur Querung Landstraße in der Stadt Salzburg

Bergheim
- Erschließung Leicharting über die bestehende Unterführung der L101 in Elixhausen.

Elixhausen
- Erschließung Innenbereich Elixhausen siehe Querung Bergheim

Während der Bewerbe in der WM Woche solle primär auf Fahrten so weit wie möglich verzichtet werden. Sofern im Vorhinein schon bekannt, dass ein Auto gebraucht wird, früh genug losfahren bzw. außerhalb des Sperrbereiches parken. Querungen sollten nur, wenn unbedingt nötig genutzt werden! Mit Wartezeiten muss gerechnet werden!!!

... Plan mit den Querungsstellen

Fußgängerquerungen:
Für die Aufrechterhaltung der Mobilität der Fußgänger und Radfahrer werden im Stadtgebiet sowie im Bereich der Besucherzentren Querungsstellen eingerichtet. In den übrigen Bereichen (Flachgau) soll dem Querungsbedürfnis durch die Streckensicherung (Polizei, Ordnerdienst) individuell Rechnung getragen werden.

Die Fußgänger werden im Abstand von rund 20 m richtungsgetrennt geführt, um eine gegenseitige Behinderung beim Queren zu vermeiden und ein rasches Räumen der Strecke jederzeit zu ermöglichen. Die Querungsstellen werden mit Ballons gekennzeichnet, damit sie auch bei großem Andrang aus der Distanz gut erkennbar sind. Insgesamt 12 Querungsstellen für Fußgänger und Radfahrer
(schieben) sind in folgenden Bereichen vorgesehen:
• Paris-Lodron-Straße im Bereich der Einmündung in die Dreifaltigkeitsgasse
• Paris-Lodron-Straße im Bereich der Kreuzung mit der Wolf-Dietrich-Straße
• Stelzhamerstraße im Bereich der Einmündung in die Gabelsbergerstraße
• Sterneckstraße im Bereich der Einmündung der Vogelweiderstraße
• Linzer Bundesstraße im Bereich der Kreuzung Schillinghofstraße / Grazer Bundesstraße
• Linzer Bundesstraße im Bereich der Einmündung der Lerchenstraße
• Zillinger Straße im Bereich Waldfestgelände
• Hallwanger Landesstraße im Bereich Gschaiderberg
• Vogelweiderstraße im Bereich der Einmündung der Sylvester-Wagner-Straße
• Lastenstraße im Bereich des Bahnsteges
• Rainerstraße im Bereich der Einmündung der St.-Julien-Straße
• Rainerstraße im Bereich Max Otto Platz

... Plan Fußgängerquerungen

Äußere Verkehrserschließung Stadt Salzburg
Für die Dauer der jeweiligen Sperrzeiten soll der KFZ Verkehr kleinräumig umgeleitet werden. Im Bahnhofsbereich wird die Elisabethstraße zwischen August Gruber Straße und St. Julien Straße, die Plainstraße bis zur Sylvester Oberberger Straße und die St. Julien Straße ab der Haunsbergstraße für den Durchfahrtsverkehr gesperrt sein. In der Schwarzstraße wird ab der St. Julien Straße bzw. ab der Staatsbrücke gesperrt sein. Nur der notwendige Anrainer- und Lieferverkehr wird zugelassen werden. Die Zufahrt zum Bahnhof wird jedoch aus Richtung Norden möglich sein.

... Erschließungs- und Umleitungspläne Stadt Salzburg

... weiter zu den Infos über den Öffentlichen Verkehr

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT