deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Deutschland bei der Junioren-WM im Goldrausch 12.08.05
Deutschland räumte am ersten Tag der UCI Junioren Straßen Weltmeisterschaften in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf ab: Beide Zeitfahr-Titel gingen heute an Fahrer aus unserem Nachbarland. Bei den Damen gewann Lisa Brennauer Gold, bei den Junioren Marcel Kittel.

Der Deutsche Marcel Kittel hat in eindrucksvoller Manier das Einzelzeitfahren der Junioren WM in Oberwart/Bad Tatzsmannsdorf gewonnen und der deutschen Equipe den zweiten Weltmeistertitel am Eröffnungstag beschert. Der deutsche Vize-Straßenmeister setzte sich nach 23,5 Kilometern in einer Zeit von 25:45,82 Minuten und der unglaublichen Durchschnittsgeschwindigkeit von 54,728 km/h durch. Im Gegensatz zu der Frauenkonkurrenz fand der Wettbewerb der Junioren bei guten äußerlichen Bedingungen statt. Die Silbermedaille ging an den Moldawier Alexandr Pliuschkin (25:50,70 Min.), Bronze sicherte sich Siarhei Papok aus Weißrussland (26:25,79 Min.).

Wie erwartet wurde Alexander Egger bester Österreicher. Der Tiroler hatte im Ziel einen Rückstand von 1:51,09 Minuten und wurde 28. Der Wiener Michael Kocner belegte Rang 50. "Alex ist ein gutes Rennen gefahren. Wir sind zufrieden mit seiner Leistung, wobei wir uns am Sonntag beim Straßenrennen mehr erwarten", sagt Nationaltrainer Pavlic.

Deutsche Juniorin Brennauer gewinnt erstes Gold
Die Deutsche Juniorin Lisa Brennauer hat sich bei der Junioren Straßen Weltmeisterschaft in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf die Goldmedaille im Einzelzeitfahren gesichert. Bei leichtem Regen und Temperaturen um 19 Grad verwies sie die tschechische Titelverteidigerin Tereza Hurikova in 19:48 Minuten auf Rang zwei und blieb damit als einzige Starterin unter der 20:00-Minuten-Marke. Dritte wurde die Dänin Mie-Bekker Lacota. Die frischgebackene Weltmeisterin war von dem Erfolg in ihrem ersten Juniorinnen-Jahr selbst überrascht: "Wir hatten uns als Ziel gesetzt, dass ich unter die ersten Zehn komme. Platz eins übertrifft natürlich jetzt alle Erwartungen."

Die Grazerin Veronika Sprügl fuhr im Kreise der weltbesten Zeitfahrerinnen auf den 17. Platz. Die Steirerin benötigte für den flachen 14 Kilometer langen Kurs mit Start und Ziel in Oberwart 20:48 Minuten. "Wir können mit dem Ergebnis von Veronika zufrieden sein. Die konkurrenz war sehr stark, das sieht man an den knappen Zeitabständen", sagt Kathrin Schatte, die ÖRV-Trainerin für die Juniorinnen.

Ergebnis Zeitfahren Junioren/23,5 km/54,728 km/h:
1. Marcel Kittel, GER, 25:45,82 Min.
2. Alexandr Pliuschkin, MDA, 4,88 Sek.
3. Siarhei Papok, BLR, 39,97 Min.

28. Alexander Egger, 1:51,09 Min.
50. Michael Kocner, 2:49,82 Min.

Ergebnis Zeitfahren Juniorinnen/14 km:
1. Lisa Brennauer, GER 19:49,66 Min.
2. Tereza Hurikova, CZE, plus 11,61 Sek.
3. Mie-Bekker Lacota, DEN, 18,77 Sek.

17. Veronika Sprügl, plus 58,75 Sek.
39. Daniela Fink, plus 2:35,25 Min.

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT