deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
NEWS
Noch 100 Tage bis zur Junioren Rad-WM 29.04.05
Der Countdown läuft - Nur noch knapp 100 Tage bis zur größten Jugendsportveranstaltung in Österreich in diesem Jahr: Am 7. August fällt auf der Wiener Radrennbahn der Startschuss zu den Junioren Rad Weltmeisterschaften. In den ersten vier Tagen kämpfen die besten Juniorinnen und Junioren der Welt auf der Radbahn um die Weltmeisterschaftsmedaillen, von 12. bis 14. August folgen die Straßen-Kollegen mit den Disziplinen Einzelzeitfahren und Straßenrennen in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf.
Berechtigte Medaillenhoffnungen
Im Jahr 1987 gab es für Österreich die bisher erste und letzte WM-Medaille bei Junioren Weltmeisterschaften. Damals holte Josef Lontscharitsch in Bergamo Bronze. In diesem Jahr gilt der Tiroler Stefan Denifl als ganz heißer Tipp auf eine WM-Medaille im Straßenrennen. Der Formaufbau des 18-Jährigen scheint perfekt zu verlaufen, am Wochenende startete er mit einem starken sechsten Platz beim Giro della Toscana in seine Wettkampfsaison. Das erste Weltcuprennen im Mai, die Friedensfahrt in Tschechien, wird für den Tiroler ein weiterer Schritt Richtung optimaler Vorbereitung auf die Heim-WM.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
Für Wolfgang Weiß, Generalsekretär der Rad WM 2006 und der Junioren WM 2005, und den Organisationsleiter für die Junioren WM Franz Bachmaier laufen die Vorbereitungen optimal. "Mittlerweile haben wir 250 freiwillige Helfer für die Großsportveranstaltung engagiert. Daneben werden insgesamt 40 Polizisten, 90 Feuerwehrleute und 35 Motorradfahrer für optimale Sicherheitsbedingungen während der Wettkämpfe sorgen", sagt Franz Bachmaier. Für die Bahnbewerbe in Wien hat die Stadt Wien drei Dernys und drei Startmaschinen angeschafft.

Letzte Standortbestimmungen in Wien und im Burgenland
Für die WM-Organisatoren steigt schön langsam die Spannung. Der letzte Test - vor allem in Bezug auf die Abwicklung der Bahnbewerbe - findet am 18. und 19. Juni auf der Wiener Radrennbahn statt: die Internationale Junioren WM Generalprobe. Bei dem Bahnmeeting werden sämtliche WM-Disziplinen veranstaltet. Ein hochkarätiges Starterfeld ist schon jetzt sicher, denn bisher haben schon Bahn-Teams aus Italien, Tschechien, Ungarn und der Slovakei genannt.
In Oberwart/Bad Tatzmannsdorf findet der Probegalopp für die Junioren Straßen Rad Weltmeisterschaften 2005 am 17. Juli mit der Österreichischen Meisterschaft der Junioren auf der Straße statt.

Bild (c) Daniel Fenz
Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT