deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
JUNIOREN WM 05 - NEWS
Junior kann es zum Profi schaffen 01.08.05
Die besten AthletInnen der Junioren-WM in Wien und Oberwart/Bad Tatzmannsdorf können den Sprung ins Profigeschäft schaffen. Davon ist Bahn-Weltmeister Franz Stocher überzeugt, der im Interview auch die Bedeutung der Bahn-Weltmeisterschaften, die von 7. bis 10. August im Wiener Radstadion stattfinden, beschreibt:

Franz, was erwartest du von unseren Juniorinnen und Junioren bei der Bahn-WM?
Für die Fahrer ist das eine riesige Chance, sich mit der Weltelite im eigenen Haus messen zu können. Ich wünsche jedem, dass er das Optimum aus sich herausholt. Wenn das gelingt, kann man schon zufrieden sein. Es ist wichtig, dass alle zur Stunde X in Form sind und das bestmögliche erzielen. Die großen Radsportnationen haben natürlich Vorteile, weil sie mehr Rennen bestreiten. Es ist fast so wie ein Kampf mit unterschiedlichen Waffen. Aber wir haben gute Leute, die eine oder andere Top-Ten-Platzierung ist schon möglich.

Wem traust du deine Nachfolge zu?
Leider ist der starke Felix Kaineder krankheitsbedingt ausgefallen. Aber alle im Junioren-Kader haben Potential. Die Frage ist, ob sie gleich gut vorbereitet sind wie die anderen. Ob man einen Patrick Gelosky hernimmt oder den Georg Lauscha, der einen sehr guten Riecher hat und erblich auch vorbelastet ist. Da kommt einiges nach. Mich freut auch, dass im Vorfeld dieser Heim-WM sehr viel passiert ist. Nationaltrainer Miksik hat mit den Jungs und Mädels viele Rennen bestritten.

Was sind deine besten Platzierungen bei Junioren-Weltmeisterschaften?
Ich war Sechster in Bergamo im Punktefahren. Das war 1987, als im gleichen Jahr die Straßen-WM in Villach/Faaker See stattfand.

Was sind auf der Bahn die großen Unterschiede zwischen Profis und Junioren?
Man kann die Gegner schwer einschätzen. Es ist ein wildes Gerangel teilweise unerfahrener Fahrer, die einfach drauf los fahren und auch nicht bis zur nächsten Runde denken. Wobei sich auch schon oft abzeichnet, wer in den nächsten Jahren dominieren wird. Wer die Übersicht im Chaos bewahrt, wer ein Rennen richtig lesen kann.

Wirst du zu den Bahn- Weltmeisterschaften ins Dusika Stadion kommen?
Selbstverständlich. Ich werde dort die VIPs betreuen, ihnen die Materie näher bringen. Abgesehen davon wäre ich sowieso dort gewesen, denn eine Junioren WM im eigenen Land darf man nicht versäumen. Und außerdem sieht man dort die Stars von morgen.

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT