deutschenglishfrancaiseitaliano
UCI Road World Chamionships
HOME NEWS SHOP STRECKEN TICKETS PROGRAMM SPONSOREN
JUNIOREN WM 05 - NEWS
Die Erfolgsbilanz unserer WM-Starter 04.08.05
Am kommenden Sonntag beginnen die Junioren-Weltmeisterschaften mit den Bahnbewerben in Wien, am 12. August folgen die Straßenbewerbe in Oberwart/Bad Tatzmannsdorf. Unsere Juniorinnen und Junioren gehen mit unterschiedlichen Erwartungen in die Bewerbe. Wir präsentieren die größten Erfolge unserer JuniorInnen und Junioren der Saison und die Ziele der jeweiligen Spartentrainer:

Die größten internationalen Erfolge 2005/Junioren Straße:

Stefan Denifl/Tirol
2. Gesamtplatz Tropheo Carlsberg
3. Etappenplatz Oberösterreich Rundfahrt
3. Etappenplatz Tropheo Carlsberg
5. Gesamtplatz Oberösterreich Rundfahrt
5. Gesamtplatz Toskana Rundfahrt
5. Etappenplatz Niedersachsen Rundfahrt
6. Platz Europameisterschaft Straße in Moskau

Heimo Flechl/Steiermark
1. Platz Gesamtsprintwertung Oberösterreich Rundfahrt
2. Etappenplatz Tour de Vaude
3. Etappenplatz Niedersachsen Rundfahrt
9. Platz Eintagesrennen Treviso

Franz Grassmann/Niederösterreich
2 Top-Ten-Platzierungen bei Weltcuprennen
7. Gesamtplatz Oberösterreich Rundfahrt 9. Platz Europameisterschaft Straße in Moskau
2 Top-Ten-Platzierungen Niedersachsen Rundfahrt

Alexander Egger/Tirol
13. Platz Europameisterschaft Einzelzeitfahren Moskau

Daniel Schorn/Salzburg
1. Etappenplatz Niedersachsen Rundfahrt

Ziele von Nationaltrainer Jure Pavlic
"Unser Minimalziel ist es, einen Fahrer unter die besten 25 zu bekommen. Wenn wir aber die Ergebnisse von internationalen Rennen und hier besonders im Weltcup zur Hand nehmen, kommen einige Top-Ten-Ergebnisse raus. Wir hatten heuer bei jeder dritten Etappe einen Junior unter den besten Zehn. Bei einer Weltmeisterschaft sieht das Starterfeld ähnlich aus, die Chancen auf ein Top-Ten-Ergebnis sehen daher nicht schlecht aus."

"Im Zeitfahren ist alles auf Zeitfahrmeister Alexander Egger ausgerichtet. Sein Ziel ist es, in die erste Hälfte zu fahren. Es wird aber ganz schwer, denn Alexander ist mit Leib und Seele Straßenfahrer und wird das Straßenrennen auch bestreiten. Es ist schwierig für ihn, beide Rennen optimal umzusetzen. Er will unbedingt das Straßenrennen fahren, da leidet natürlich das Zeitfahren darunter!"

Die größten internationalen Erfolge 2005/Juniorinnen Straße:

Veronika Sprügl/Steiermark
1. Platz Internationales Rennen in Villingen-Schwenningen
1. Platz Einzelzeitfahren Intern. Juniorinnen GP "Les Forges en Bretagne"
2. Gesamtplatz Les Forges en Bretagne
5. Platz Europameisterschaft Moskau Einzelzeitfahren
5. Platz Straßenrennen Les Forges en Bretagne

Ziele von Nationtrainerin Kathrin Schatte:
"Unsere Ziele sind auf alle Fälle eine Top-Ten-Platzierung beim Straßenrennen und eine unter den besten Fünf beim Einzelzeitfahren. Es wäre gut, wenn sich noch eine zweite Juniorin im Mittelfeld platzieren könnte. Bei uns ist alles auf die Grazerin Veronika Sprügl ausgerichtet, sie hat in diesem Jahr einen extremen Sprung nach vorne gemacht. Bei den letzten Weltmeisterschaften in Verona wurde sie im Straßenrennen 30. und beim Zeitfahren 26. Wir erwarten eine große Steigerung!"

Die größten internationalen Erfolge 2005/Bahn:

1. Platz Patrick Gelosky/Michael Kocner Madison WM-Generalprobe in Wien
1. Platz Michael Singer Europacup 1.000 Meter
2. Platz Daniela Fink Europacup Bahn 2.000 Meter Einzelvervolgung
2. Platz Georg Lauscha Punkterennen WM-Generalprobe
2. Platz Felix Kaineder Einzelverfolgeung WM-Generalprobe
2. Platz Stefan Patzl Europacup Scratch
2. Platz Patreick Gelosky/Michael Kocner Madison Europacup
3. Platz Daniela Fink WM-Generalprobe in Wien 2.000 Meter
3. Platz Vierermannschaft (Singer, Kaineder, Kocner, Gelosky) in 4:33,33 Minuten bei der WM-Generalprobe - neuer Österreichischer Rekord

Ziele von Nationaltrainer Jiri Miskik
"Wir haben bisher noch nie eine Medaille bei Junioren Bahn-Weltmeisterschaften geholt. Sehr zufrieden wäre ich, wenn wir in den Disziplinen Einzel- und Mannschaftsverfolgung die österreichischen Rekorde verbessern würden. Die 4er-Mannschaft will ich unter den besten Acht sehen. Beim Punkterennen, Scratch und Madison streben wir eine Top-Ten-Platzierung an."

Bilder (c) Daniel Fenz

Mitglieder OK RAD-WM
   
    
OK RAD WM 2005/06  |  Schloss Mirabell  |  A 5024 Salzburg
Tel. +43 (0) 662 / 2005 06  |  Fax +43 (0) 662 / 2005 06-44
info@salzburg-2006.com

Gewinner

Verlosung Jedermann-Charity-Radfahrt und WM-Besucherzentren:

Gewinner Corratec Fahrrad:

Der Losbesitzer mit der Nr. 876 hat bei unserem Gewinnspiel im Rahmen der Rad WM sein Preis, das Corratec Rad, noch nicht eingelöst.

Weitere Preise die noch nicht eingelöst wurden:

 3.358 und 3.345 jeweils 2 Fahrradreifen von Vredestein

Diese offenen drei Preise können bis zum 31. Oktober 2006 bei uns eingelöst werden. Gewinner können sich per Mail unter office@powermoderator.com Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  melden.

LIVE-Ticker
Während der Rad WM können sie alle Rennen bequem im Internet mitverfolgen. Der offizielle Live-Ticker-Partner ist Sport1.at
GRUSSWORT
Dr. Heinz Schaden, Bürgermeister der Stadt Salzburg:

Spannend, herausfordernd und zugleich eine große Chance – das ist die UCI Straßen Rad Weltmeisterschaft für Salzburg...

design & concept by conova communications
ADVERTISEMENT